Suche
  • Vokalquartett | TTBB
  • post@durakkord.de
Suche Menü

Programme

„Friede auf Erden“

Unser Klassiker zur Advents- und Weihnachtszeit. Auf dem Programm stehen geistliche Motetten und Gesänge zur Adventszeit aus verschiedenen Jahrhunderten sowie bekannte Weihnachtsweisen aus aller Welt. Meist a cappella, gelegentlich unterstützt von Orgel oder Harfe, laden wir Sie zu einer ruhigen und besinnlichen Stunde ein.

„Cantando in libertà“ – Singen in Freiheit

Mal träumerisch, dann sehnsüchtig und nachdenklich, schließlich wieder verliebt oder gesellig. Lieder – mit und ohne Klavier – von Franz Schubert und seinen Zeitgenossen aus allen Lebenssituationen versprechen einen unterhaltsamen Abend getreu nach Goethes Motto „Denn es ziemt, des Tags Vollendung mit Genießern zu genießen.“ Auf dem Programm stehen Klassiker wie die klavierbegleiteten Quartette „Der Gondelfahrer“, „Geist der Liebe“, „La pastorella al prato‘ sowie das mehrteilige Kantätchen „Im Gegenwärtigen Vergangenes“.

„Requiem aeternam“ 

Requiem aeternam ist konzipiert als konzertante Vespermusik zur Passionszeit. Die Auswahl der Werke gleicht in ihrem Ablauf in freier Form einer liturgischen Vesper, dem Abschluss des täglichen Stundengebets. Im Zentrum stehen verschiedene Introitus-Vertonungen des Requiems von Claude de Sermisy, Peter Cornelius, Gottfried A. Homilius, Bernhard Klein und dem Schubert-Zeitgenossen Anselm Hüttenbrenner.

„19“

Auf der Suche nach Neuem. Gerade das 19. Jahrhundert bietet noch immer einen Schatz voller vokaler Perlen, die heute nicht oder nur wenig bekannt sind. Werke des Schubert-Zeitgenossen Anselm Hüttenbrenner, des Kirchenkomponisten Laurent Menager aus Luxemburg, der Lachner-Brüder oder von Bernhard Klein sind einem wohl nur kleinen Publikum bekannt. Mit unserem Programm „Neunzehn“ stellen wir die romantischen Klassiker selten gehörten Zeitgenossen gegenüber.